SITUATION

Der Einsatz nachwachsender Rohstoffe als Quelle für chemische Zwischenprodukte und Spezialprodukte nimmt stetig zu. Sie machen heute etwa 5% des gesamten Marktes für Chemieprodukte aus, eine Zahl, die bis zum Jahr 2030 auf 35% ansteigen soll. Einige bemerkenswerte Eigenschaften erneuerbarer Rohstoffe in Verbindung mit volatilen Ölpreisen sowie die Notwendigkeit, die chemische Industrie zu dekarbonisieren um die globale Erwärmung zu begrenzen, sind die treibenden Kräfte hinter dieser Entwicklung.  

Von den zwölf wichtigsten industriellen Petrochemikalien sind sieben aliphatisch und fünf aromatisch. Während es viele nachhaltige Wege zu aliphatischen Chemikalien gibt, bieten nur Lignine einen Weg zur Substitution der aromatischen Petrochemikalien. Tanovis' Fokus auf pflanzliche Polyphenole versetzt uns in die Lage, eine zentrale Rolle zu spielen, wenn sich die Industrie weiter zu nachhaltigen Rohstoffen entwickelt.

Errungenschaften

Die Tanovis-Tochterunternehmen haben Technologien zur Extraktion und Modifizierung natürlicher aromatischer Polymere implementiert, um sie an eine Vielzahl kommerzieller Anwendungen anzupassen. Die potenziellen Märkte, die weltweit für solche Produkte zur Verfügung stehen, sind extrem gross. Wir bieten Produkte mit unterschiedlichen Schmelzpunkten, Reaktivitäten, Löslichkeiten und Funktionalitäten an. Diese Produkte werden in industriellen Mengen mit eigener Technologie hergestellt. Unsere Produkte wurden bereits in verschiedenen Anwendungen kommerziell eingeführt, darunter Holzklebstoffe, Giessharze, Formmassen, Automobilanwendungen, Antioxidantien, Verbundwerkstoffe, Farbstoffdispersionsmittel und Betonzusatzmittel. Die Kunden profitieren von Performance, niedrigeren Kosten und einer Reduzierung des CO2-Fußabdrucks.